Villeneuve d’Ascq (Frankreich)

Villeneuve d´Ascq ist eine nordfranzösische Stadt in der Nähe von Lille. Im November 2001 wurde die Städtepartnerschaft mit Leverkusen offiziell besiegelt.

Seit dem Jahr 1999, dem 20. Geburtstag des OGV, kooperieren wir mit der "Société Historique de Villeneuve d´Ascq et du Mélantois" (SHVAM). Bisher haben wir zwei Ausstellungen, eine in Villeneuve d`Ascq über Leverkusen im 19. und 20. Jahrhundert und eine Ausstellung über die Geschichte von Villeneuve d´Ascq in der Villa Römer gezeigt. Darüber hinaus wurden zahlreiche Studienfahrten zu Themen wie "Karl der Fünfte und "Europäische Kulturstadt Lille" durchgeführt.

Offiziell wurden die Partnerschaftsverträge am 24. Mai (in Villeneuve d´Ascq) und am 2. November 2003 (in Leverkusen) unterzeichnet.

Société Historique de Villeneuve d´Ascq et du Mélantois

1. Vorstellung:

Name:
Société Historique de Villeneuve d‘ Ascq et du Mélantois (SHVAM)

Vorsitzender:
Sylvain Calonne

Gründung:
Mai 1974

Ziele:
(1) Bewahrung von kulturellem und sachlichem Erbgut, vor allen Dingen vor der Zeit des aktuellen Villeneuve d‘ Ascq
(2) Bewahrung der Erinnerung an das Massaker von Ascq am 1. April 1944. Dafür wurde eine Gedenkstätte gebaut, an dem Ort, an dem 86 Männer durch die SS der Hitlerjugenddivision nach einer Sabotage an der nahegelegenen Eisenbahnlinie hingerichtet wurden.
(3) Recherchen zur lokalen und regionalen Geschichte

Tätigkeitsfelder / Aktivitäten:
Empfang von Besuchern in beiden Museen, Publikation der „Revue du Terroir“, Bücher, Ausstellungen, kulturelle Fahrten für Mitglieder, Beziehungen zu den Geschichtsvereinen beider Partnerstädte von Villeneuve d‘ Ascq und speziell mit dem OGV

Kurze Chronik:
Die SHVAM wurde 1974 von Alain Lottin, einem Dozenten für Moderne Geschichte an der Universität Lille, Dr. Jean-Marie Mocq, Arzt und Historiker des Massakers von Ascq und André Delqueux, Gründer des Musée du Terroir, gegründet.

Die Vereinigung betreibt zwei Museen in Villeneuve d’Ascq.

Publikationen:
-„Revue du Terroir“: 51 Ausgaben und 14 Sonderausgaben
-Lexikon über Straßen von Villeneuve d‘ Ascq
-Herausgabe von 2 Bänden über die Geschichte von Ascq

Webseite:
www.shvam.com

eMail:
shvam@shvam.com

Adresse:
Musée du terroir, 12 carrière Delporte, rue Pasteur, F 59650 Villeneuve d‘Ascq

2. Kooperation mit dem OGV

Felder der Kooperation:
(1) Schriftentausch
(2) Begegnungen und fachlicher Austausch
(3) gemeinsame Aktivitäten und Reisen
(4) gemeinsame Ausstellungen und Projekte

im Einzelnen:

  • Viele Treffen zwischen dem OGV und der SHVAM entweder in Opladen oder in Villeneuve d‘Ascq.
  • Gemeinsame Reisen entweder in Deutschland oder in Nord-Frankreich wurden organisiert.
  • Beteiligung an mehreren Ausstellungen des OGV u. a. für den Tag des offenen Denkmals in Leverkusen.
  • Vorträge in deutscher Sprache über die Geschichte Villeneuve d‘ Ascq, Bayer, Napoléon.

Chronik:

  • Kooperation mit dem OGV seit 1999
  • 1999 Teilnahme an der Festveranstaltung „20 Jahre OGV“
  • 2000 erste Ausstellungen zur Geschichte von Villeneuve d‘ Ascq und über die Industrialisierung Leverkusens
  • April 2005 Beteiligung am Seminar über die drei Länder (in Aachen)
  • 2009 Villeneuve d‘ Ascq zwischen den beiden Weltkriegen (Ausstellung)
  • 2010 Ausstellung über den ÖPNV in Villeneuve d‘ Ascq
  • 2011 Ausstellung über Napoleon und Villeneuve d‘ Ascq Zwischen Hass und Bewunderung
  • 2012 Ausstellung über Bayer in Flers Bourg
  • 2000 OGV-Reise nach Lille
  • 2004 OGV-Reise nach Villeneuve d‘Ascq und Lille – europäische Kulturhauptstadt
  • 2009 SHVAM-Beteiligung am Seminar „Schmelztiegel Rheinland“
  • 2010 SHVAM-Reise nach Schwedt
  • 2011 OGV-Reise nach Nord-Frankreich
  • Beteiligung an allen Geschichtsfesten (außer im Jahr 2010) am 2. Wochenende im September
  • Beteiligung an verschiedenen Ausstellungseröffnungen in der Villa Römer
  • Dreier-Kooperationsprojekte mit dem Schwedter Heimatverein e. V.