Praktika

Mitarbeit am Ausstellungs- und Publikationsprojekt

„Der erste Weltkrieg – Euphorie und Neuanfang: Entwicklungen und Wahrnehmungen in europäischen Städten 1914 und 1918“

Möglichkeit eines studienbegleitenden PRAKTIKUMs
(4 bis 12 Wochen oder länger - auch Teilzeit möglich - 2013 bis 2018)

Mitarbeit an der Ausstellungskonzeption, Recherche, Texterstellung, Design, Gestaltung, Aufbau und Aufsicht; Planung und Durchführung von Führungen; Erstellung und Redaktion von Beiträgen für die Publikation.

Der Erste Weltkrieg, welcher im Gedächtnis der Franzosen und Briten als der "Große Krieg" des 20. Jahrhunderts besondere Bedeutung findet, verblasst aus deutscher Perspektive vor dem Hintergrund der fürchterlichen und tiefgreifenden Erfahrungen des Zweiten Weltkrieges. Nichts desto Trotz stellt der Erste Weltkrieg aus deutscher Perspektive die "Urkatastrophe" des 20. Jahrhunderts dar und leitete gewaltige Umwälzungen in Europa ein, welche sich bis auf die lokale Ebene der Städte in Mitteleuropa niederschlugen.

Der Spannungsbogen von Kriegseuphorie im Jahr 1914 in den Städten Europas bis hin zum Neuanfang unter veränderten Rahmenbedingungen und politischen und gesellschaftlichen Vorzeichen im Jahr 1918 exemplarisch an den ausgewählten europäischen Städten soll Gegenstand des Ausstellungsprojekts des Opladener Geschichtsvereins von 1979 e.V. Leverkusen in Zusammenarbeit mit Geschichtsvereinen und Museen in Bracknell (Großbritannien), Jülich (Deutschland), Ljubljana (Slowenien), Ratibor (Polen), Schwedt (Deutschland) und Villeneuve d'Ascq (Frankreich) sowie dem Haus der Stadtgeschichte Leverkusen.

Hierbei soll nicht der Kriegsverlauf und die weltpolitischen Implikationen im Mittelpunkt stehen, sondern vielmehr ein Vergleich, welche (Aus-)Wirkungen der Krieg auf die einzelnen Städte hatte und wie Kriegsausbruch und Kriegsende von der Bevölkerung der einzelnen Städte empfunden wurde. Die Veränderungen durch den Krieg lassen sich an den mitwirkenden Städten exemplarisch darstellen.

Ziel des Projekts ist die Realisierung von zwei Ausstellungen 2014 und 2018 im Haus der Stadtgeschichte Leverkusen sowie ggfs. an Standorten in den beteiligten Städten, hierbei mit jeweils gleichen Ausstellungsinhalten / -gliederung allerdings mit unterschiedlicher Exponat-Präsentation. Darüber hinaus soll die Durchführung eines Workshops mit Fachreferaten zum Themenfeld „Erster Weltkrieg“ in den jeweiligen Städten im Sommer 2016 erfolgen und die Herausgabe einer oder von zwei Publikation(en) mit der Dokumentation der Ausstellungen und wissenschaftlichen Fachbeiträgen erfolgen.

Ansprechpartner:

Opladener Geschichtsverein von 1979 e.V. Leverkusen
www.ogv-leverkusen.de
Michael D. Gutbier M.A. (mg(at)ogv-leverkusen.de)

Download der Praktikumsausschreibung